Menu

Sous Vide Stick Test – Die besten Sous Vide Stäbe

Mit einem Sous Vide Stick kann mann leckere Gerichte schonend zubereitenEin Sous Vide Stick, auch Einhängethermostat genannt, dient dazu, Fleisch, Fisch und Gemüse auf schonende Art und Weise zu garen. Durch die Garmethode bleiben alle wichtigen Vitamine und Mineralien erhalten.

Sous Vide Stick Test: Alles zum Thema Sous Vide Stäbe

Was ist ein Sous Vide Stick?

Bei einem Sous Vide Stick handelt es sich um ein Gerät zum Garen von Fleisch, Fisch und Gemüse. Von den Maßen her, ähnelt der Sous Vide Stick einem Stabmixer oder Pürierstab. Die Garsticks können bis zu 15 Liter Wasser aufheizen und die entsprechend zuvor eingestellte Temperatur konstant über mehrere Stunden halten.

Der Temperaturbereich liegt bei den meisten Modellen bei 50 bis 90 Grad Celsius. Der Sous Vide Stick kann bequem am Kochtopf angebracht werden. Zudem gestaltet sich die Handhabung äußerst einfach. Außerdem wird für das Sous Vide Garen ein Vakuumiergerät benötigt. Das Fleisch oder Gemüse wird in einem Folienbeutel verpackt und kann somit luftdicht zum Garen verwendet werden.

Wie funktioniert ein Sous Vide Stick?

Das Funktionsprinzip von Garsticks ist einfach erklärbar. Sous Vide Sticks arbeiten wie Tauchsieder, welche mit einer Umwälzpumpe versehen sind. Das im Behältnis befindliche Wasser wird auf die zuvor am Stick eingestellte Temperatur erhitzt. Hierzu wird der Stick an einem entsprechend hohen Topf fixiert. Das Gargut wird in einem Vakuumbeutel gegeben, luftdicht verschlossen und im Anschluss im aufgeheizten Topf gegart.

Wer stellt Sous Vide Sticks her?

Sous Vide Sticks werden nicht nur von Geschäften für Küchen- und Haushaltszubehör, Supermärkten und Einkaufszentren zur Verfügung gestellt, auch große Onlineversandhändler, wie Amazon oder Ebay, vertreiben Garsticks von diversen Shop-Anbietern.

Welche Arten von Sous Vide Sticks gibt es?

Sous Vide Sticks unterscheiden sich vor allem in ihrer Leistung, die angibt, wie viel Zeit nötig ist, bis die entsprechende Wassermenge im Garbehältnis auf die perfekte Temperatur gebracht werden kann. Je höher dieser Wert ausfällt, desto schneller wird das Wasser zum Sovit Garen erwärmt. Hochwertige Modelle weisen eine Leistung ab 800 Watt auf. Der Temperaturbereich schwankt bei den Garsticks ebenfalls. Dieser sollte im Idealfall zwischen 50 und 90 Grad liegen.Vom Gehäuse her unterscheiden sich Sous Vide Sticks nur minimal. Fast alle auf dem Markt erhältlichen Modelle sind robust, pflegeleicht und wasserfest.

Wo kann man einen Sous Vide Stick kaufen?

Sous Vide Geräte gibt es in Geschäften für Küchen- und Haushaltszubehör, Supermärkten und in Einkaufszentren zu kaufen. Auch kann man Sous Vide Sticks über das Internet bestellen. In einigen Online-Shops, die Sous Vide Sticks führen, ist die Auswahl an geprüften Modellen häufig größer und oft auch günstiger als im Fachhandel. Zu den bekanntesten deutschen Online-Shops zählen Ebay, Amazon und Otto. Die Stiftung Warentest hat erst kürzlich 11 Sous Vide Garer getestet. Am besten abgeschnitten haben Modelle der Marken Leifheit, Klarstein und Bartscher.

Wofür wird ein Sous Vide Stick verwendet?

Mit einem Sous Vide Stick werden Fleisch, Fisch und Gemüse auf schonende Art und Weise gegart, ohne zu zerkochen oder zu trocken zu werden. Mit einem Sous Vide Stick bleiben die Aromen in Lebensmitteln erhalten. Sous Vide Sticks sind handlich und einfach zu reinigen. Vor allem Privatpersonen entscheiden sich für den Erwerb eines Garsticks, denn Sous Vide Garer mit integriertem Wasserbecken sind häufig sperrig und eher für den gastronomischen Bereich vorteilhaft geeignet.

Was ist beim Kauf von einem Sous Vide Stick zu beachten?

Wer gerne kocht wird Sous Vide liebenBevor man eine Kaufentscheidung trifft, ist es natürlich wichtig, dass man sich über die unterschiedlichen Anforderungen und Eigenschaften eines Sous Vide Sticks informiert. Es ist zum Beispiel sehr wichtig, dass der Stick eine hohe Leistung mitbringt. Ein Sous Vide Stick besteht nämlich aus einer Heizspirale und einer integrierten Pumpe, die das Wasser im Topf auf gleichmäßige Art und Weise umwälzt. Je mehr Wasser im Behältnis vorhanden ist, desto höher sollte auch die Leistung des Garsticks ausfallen, ansonsten dauert das Aufheizen des Wassers sehr lange. Außerdem kann nur ein Sous Vide Stick mit hoher Leistungskraft die Temperatur im Topf dauerhaft und über einen längeren Zeitraum hinweg genau halten.

Empfehlenswert sind Sous Vide Sticks mit einer Leistung von 800 bis 1000 Watt. Da insbesondere Fleisch bei einer Gartemperatur von maximal 85 Grad Celsius perfekt gelingt, sollte der Sous Vide Stick bis 90 Grad Celsius heiß werden. In diesem Zusammenhang ist es wichtig zu beachten, dass die Temperaturregelung möglichst genau vorgenommen werden kann. Hochwertige Geräte garantieren Temperaturschwankungen von 0,5 Grad Celsius und weniger. Der einstellbare Temperaturbereich beim Vakuumgaren sollte sich idealerweise zwischen 50 und 90 Grad Celsius bewegen.

Was sind die Vor- und Nachteile von einem Sous Vide Stick?

Vorteile:

  • Mit einem Sous Vide Stick lassen sich Fleisch und Fisch schonend und bei konstant bleibender Temperatur zubereiten.
  • Beim Garen mit einem Sous Vide Stick bleibt das Fleisch zart und behält seine typischen Aromen.
  • Mit einem Sous Vide Stab erwärmt sich das Gargut im Wasserbad auf die Temperatur, die erforderlich ist. Auf diese Weise lassen sich Steaks auf den Punkt perfekt zubereiten.
  • Ein weiterer Vorteil des Vakuumgarens mit einem Sous Vide Stick ist, dass sämtliche Vitamine und Nährstoffe erhalten bleiben, weshalb sich diese Kochmethode vor allem für Personen empfiehlt, die sehr viel Wert auf eine gesunde und nährstoffreiche Ernährung legen.

Nachteile:

  • Nachteilig zu bewerten bei der Sous Vide Kochmethode ist, dass die Garzeiten deutlich länger sein können, als beim klassischen Zubereiten von Fleisch und Fisch in der Pfanne oder im Backofen.
  • Darüber hinaus ist anzumerken, dass das Sous Vide Garen mehr Energie verbraucht als herkömmliche Kochmethoden.
  • Auch muss erwähnt werden, dass man mit einem Sous Vide Stick nicht alle Gemüsesorten perfekt garen kann.
  • Zudem gibt es bei dieser Garmethode keine Röstaromen. Das Fleisch oder der Fisch muss nach dem Garen mit dem Sous Vide Stick separat in der Pfanne kurz angebraten werden, damit Röstaromen entstehen.
  • Für die Benutzung eines Sous Vide Sticks benötigt man zusätzlich ein Behältnis, in dem das Gargut zubereitet werden kann. Bei einem Sous Vide Garer entfällt das zusätzliche Behältnis praktischerweise.

Fazit

Ein Sous Vide Stick ist wasserfest, einfach zu bedienen und kann im Handumdrehen gereinigt werden. Ein weiterer positiver Aspekt von einem Sous Vide Stick ist, dass Temperaturschwankungen nur sehr minimal ausfallen.